Startseite | Impressum

Die meisten Menschen, die eine Katze als Haustier haben, sehen diese als ihren Begleiter für’s Leben an. Kinderlose Paare nutzen Katzen sogar als „Kindersatz“. Umso schlimmer ist es dann, wenn die kleinen Freunde krank werden. Denn ein Problem haben die Katzen dabei natürlich: Sie können es nicht sagen, wenn es ihnen schlecht geht oder ihnen etwas weh tut.

Woran merkt man, ob die Katze krank ist?

Dass eine Katze krank sein könnte, merkt man ganz allgemein daran, wenn die Katze plötzlich ein anderes Verhalten an den Tag legt als üblich. Sie haben einen kleinen Streuner, der normalerweise sehr verspielt ist, und auf einmal liegt er nur noch herum oder kuschelt mit Ihnen? Das ist ein auffälliges Anzeichen für eine Katzenkrankheit. Ein Besuch beim Tierarzt ist hier auf jeden Fall angebracht.

Auch wenn Sie bemerken, dass Ihre Katze sich weniger putzt als sonst oder sie plötzlich sehr aggressiv auf Annäherungsversuche reagiert, kann ein Anzeichen auf eine Erkrankung sein. Immer, wenn Sie solche Veränderungen feststellen, sollten Sie unbedingt den Tierarzt aufsuchen, um eine Verschlimmerung einer etwaigen Krankheit zu vermeiden.

Konkrete Symptome bei Katzen

Einige offensichtliche Symptome weisen auch bereits auf bestimmte Krankheiten hin. Diese Symptome darf man auf keinen Fall ignorieren. Wenn die Augen Ihrer Katze plötzlich trüb werden oder die Bindehaut eine gelbe oder rötliche Verfärbung annimmt, kann eine Augenkrankheit vorliegen. Auch der Stuhl des kleinen Lieblings sollte immer im Auge behalten werden. Wenn dieser sich verändert und eventuell sogar zu Durchfall wird, kann dies auf eine Krankheit hinweisen.

Auch das Fell kann sich im Fall einer Erkrankung grundlegend verändert. War es vorher glänzend und weich, fühlt es sich plötzlich struppig an und sieht matt aus. Sogar Haarausfall kann ein Anzeichen sein, vor allem wenn dieser ohne erkennbare Ursache sehr extrem ist.

Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen die wichtigsten Erkrankungen bei Katzen auf und erklären Ihnen, wie Sie diese feststellen können und welche Symptome damit einhergehen. Grundsätzlich sollte jedoch grundsätzlich ein Tierarzt aufgesucht werden, um schlimmere Erkrankungen ausschließen zu können.